Zwei Mal volles Haus bei `Total Vernetzt` des Musikalischen Projekts

Es ist 21 Uhr am Donnerstag in der vollen Aula der Thomas Morus Realschule. 120 Schüler und Schülerinnen aller 6. Klassen winken im Takt ins Publikum. Der Chor singt noch einmal das selbst verfasste Lied ´Total vernetzt`. Das begeisterte Publikum steht und klatscht mit im Takt. Schöner kann eine Veranstaltung nicht enden.

Das Musische Projekt, unter der Leitung von Meike Belle-Tronet und Corina Schmitt, hat sich in diesem Jahr mit dem Thema Internet beschäftigt. Als Zentrum diente eine lockere Folge von Begebenheiten rund um das wichtigste Netz der Welt, mal witzig, mal ernst und nachdenklich umrahmt von der immer wiederkehrenden eingängigen Melodie ihres eigenen Songs `Total vernetzt`, der mächtig ins Ohr ging. Man ertappte sich bei den Spielszenen – gekonnt von Corina Schmitt in Szene gesetzt – immer wieder selbst. Wenn man nur noch am Computer hängt und keine echten Kontakte pflegt oder wenn der Traumprinz und die Traumprinzessin, die rein zufällig wie Heidi Klum und James Bond aussehen, im wahren Leben doch nur Menschen sind.

Der engagierte Chor, geführt von Meike Belle-Tronet und musikalisch begleitet von Anja Chimilewski am Piano und der Rhythmusgruppe von Jochen Fetzner bildeten den musikalischen Rahmen für die Spielszenen, die immer wieder von teils gewagten akrobatischen Einlagen der Gruppe um Sandro Di Leo aufgelockert wurden. Stark auch die mitreißenden Tanznummern, einstudiert von Philipp Müller und Sarah Weidmann,  die großen Anklang beim Publikum fanden. Nicht unerwähnt bleiben sollen die Kulissenkinder von Bernd Schweizer (leider zum letzten Mal) und die Bühnenbildkinder um Sonja Schubert, die mit fantasievollen Ideen (toll das Spinnennetz) den passenden Hintergrund für alle Beteiligten des Musikalischen kreiert haben.

Ein arbeitsintensives Jahr für dieses einmalige Projekt an der TMRS geht zu Ende und wir sind gespannt, was uns im nächsten Jahr erwarten wird.